Zollanmeldung

Allgemeine Zollverfahren

Beim Absenden der Zolldeklaration mit Xcust bittet der Anmelder um Erlaubnis, Waren in das anwendbare Zollverfahren zu überführen. Die Erklärung wird durch die intelligente Konsistenzprüfungslogik von Xcust validiert, zum Versenden freigegeben, an AGS (das EDI-System des niederländischen Zolls in den Niederlanden) übermittelt und schließlich vom Zoll mit Statusmeldungen von AGS akzeptiert oder abgelehnt.

Xcust unterstützt alle verfügbaren Verfahren zur Übermittlung von Zollanmeldungen an AGS:

  • Ausfuhranmeldung
  • Ausfuhranmeldung – Zolllagerhaltung von Waren (mit Vorfinanzierung)
  • Wiederausfuhr nach einem Zollverfahren mit anderen wirtschaftlichen Auswirkungen als das Zollagerverfahren (aktive Veredelung, vorübergehende Verwendung, Umwandlung unter Zollkontrolle)
  • Wiederausfuhr nach der Zolllagerung
  • Aktive Veredelung
  • Einfuhranmeldung
  • Überführung in ein Zollverfahren mit anderen wirtschaftlichen Auswirkungen als passive Veredelung und das Zolllager (aktive Veredelung (Aussetzungssystem), vorübergehende Verwendung, Umwandlung unter Zollkontrolle)
  • Einlagerung in Zolllager vom Typ A, B, C, E und F

Ergänzende Zollverfahren

Wenn die Erklärung storniert, geändert oder erweitert werden muss, stellt Xcust die notwendige Kommunikation durch eine Zusatzerklärung sicher. Mit dieser Nachricht sendet der Anmelder zusätzliche Informationen über eine Anmeldung an den niederländischen Zoll.

Xcust unterstützt die folgenden ergänzenden Erklärungen:

  • Alternativer Nachweis
  • Antrag auf Korrektur
  • Warenanzeigemeldung
  • Antrag auf Ungültigerklärung
  • Ergänzende Erklärung nach unvollständiger Erklärung, die zur Lieferung von ergänzten, korrigierten und geänderten Details der Erklärung verwendet wird.